mySodapop Joy Prestige Test

Eine SodaStream Alternative?
MySodapop Joy Prestige Test

Mit dem mySodapop Joy Prestige gibt es einen neuen Wassersprudler mit Glasflaschen. Trinkwasserguru hat ihn ausgiebig getestet. Ist er besser als der Verkaufsschlager SodaStream Crystal 2.0? Die größeren Glasflaschen hat er zumindest schon mal. Leider glänzt er in anderen Kategorien weniger.

Inhalt

Testergebnis in Kürze

mySodapop Joy Prestige Datenblatt

mySodapop Joy Prestige Verpackung

Joy Prestige oder Joy Fashion?

mySodapop hat zwei baugleiche Modelle herausgebracht. Der Joy Prestige und Joy Fashion sind technisch die gleichen Geräte. Sie unterscheiden sich nur in 2 Dingen.

1. Der Joy Prestige wird mit Glasflaschen geliefert. Joy Fashion wird mit PET Flaschen geliefert.

2. Joy Prestige gibt es in den Farben Schwarz, Champagner und Silber.  Joy Fashion in den Farben Blau, Gelb und Weiß.

Ich habe mir in diesem Test hauptsächlich den Joy Prestige genauer angeguckt, hatte aber auch den Joy Fashion zur Verfügung.

Obwohl beide Geräte baugleich sind, hatte der Joy Prestige einen Mangel, den mein Joy Fashion nicht hatte. Dazu später im Test mehr.

Design | Viele schöne Farben

Mir gefällt das Design des Joy Prestige ziemlich gut. Er besteht zwar komplett aus Kunststoff, ist aber hübsch anzusehen. Besonders die Farben Champagner und Silber stehen dem Joy Prestige sehr gut.

Die bunten Farben (Blau, Gelb) des Joy Fashion sind da weniger mein Geschmack. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Beim Joy Fashion würde ich mich für Weiß entscheiden.

Mein Testmodell ist silber.

mySodapop Joy Prestige silber
mySodapop Joy Prestige in Silber
mySodapop Joy Fashion Test
mySodapop Joy Fashion mit PET Flasche
mySodapop Joy Fashion Test
mySodapop Joy Fashion in Blau

Der Sprudler ist angenehm leicht und relativ kompakt. Es dürfte nicht schwer sein, einen passenden Platz in der Küche zu finden. Bei meinem SodaStream Crystal 2.0 sieht das beispielsweise anders aus. Durch die extrem hohe Bauweise passt er nicht zwischen Arbeitsplatte und Oberschrank. 

Designvergleich mit SodaStream und Aarke

Wie schlägt sich der Joy Prestige im Designvergleich gegen den Platzhirsch SodaStream Crystal 2.0 und den Design-Liebling Aarke Carbonator II?

Aarke Carbonator II ist meiner Meinung nach weiterhin die Referenz in Sachen Design. Die konsequente Verwendung von Edelstahl sieht einfach besser aus als reines Plastik.

Auch der SodaStream Crystal 2.0 verwendet, zumindest teilweise, Edelstahl. Durch den Flaschenkorb wirkt der SodaStream Crystal insgesamt wuchtiger. Ist der SodaStream in geöffneter Stellung, ist er außerdem sehr hoch.

Aarke Carbonator II

SodaStram Crystal 2.0

Wenn du mehr über den Aarke Carbonator II wissen möchtest, lies dir meinen Testbericht durch: >> Aarke Carbonator II Test | Schöner und besser als SodaStream?

Meinen Trinkwasserguru Test zum SodaStream Crystal 2.0 findest du hier: >> SodaStream Crystal 2.0 Test | Fazit nach 2 Jahren Dauertest

Fazit |  Von der Optik her liegt der Aarke Carbonator II vorne. Platz 2 teilen sich meiner Meinung nach mySodapop Joy Prestige und SodaStream Crystal 2.0.

Verarbeitung

Ein Wassersprudler wird täglich benutzt. Da ist es wichtig, dass die Verarbeitung dem Dauereinsatz gewachsen ist. Beim Joy ist die Verarbeitung in Ordnung. Große Begeisterungsstürme löst die Haptik aber nicht aus. Dafür ist der Kunststoff nicht ansprechend genug.

In Relation zum günstigen Preis stimmt die Verarbeitungsqualität aber definitiv.

mySodapop Joy Verarbeitung
mySodapop Joy Prestige mit montierter Glasflasche im Bottle Shirt

Gut gefällt mir die Halterung der CO2-Flasche. Das Gewinde funktioniert gut, die Flasche sitzt fest. Dadurch, dass man die Flasche von unten in das Gerät schraubt, hat man keinen klapprigen Deckel an der Rückseite (wie beim SodaStream Crystal 2.0).

Im Gegensatz zum SodaStream Crystal ist der mySodapop Joy um einiges leichter. Das erleichtert den Wechsel der CO2 Flasche.

Fazit |  Ansprechend verarbeiteter Kunststoff, ordentliche Verarbeitung. In Hinblick auf den günstigen Preis habe ich bei der Verarbeitung nicht viel zu meckern. Besonders edel ist die Haptik und Verarbeitung aber definitiv nicht. 

mySodapop Joy Verarbeitung

Größere Glasflaschen als SodaStream

Wer einen SodaStream Crystal hat, kennt das Problem. Nur 0,6 Liter passen in die SodaStream Glasflaschen.

Wenn man nur für sich selber sprudelt, reicht diese Menge. Doch schon bei 2 Personen hat man pro Sprudelvorgang nur 0,3 Liter Wasser. Ein kleines Wasserglas voll. Hier wäre also die Gelegenheit, als Konkurrent zu punkten.

Doch wie viel Inhalt fasst eine mySodapop Joy Glasflasche? 0,7 Liter. Nicht unfassbar viel mehr, aber immerhin.

Bottle Shirt | Nervig, aber nötig

mySodapop Joy Prestige Glasflasche
Geöffnetes Bottle Shirt
mysodapmySodapop Joy Prestige Bottle Shirt
Geschlossenes Bottle Shirt

Die mySodapop Flaschen gefallen mir von der Optik her sehr gut. Etwas ruiniert wird das Design leider von dem Neopren-Überzug (aka Bottle Shirt).

Für den Sprudelvorgang ist das Bottle Shirt definitiv Pflicht. Sollte es durch eine schadhafte Flasche zum Platzen der Flasche kommen, schützt das Bottle Shirt vor herumfliegenden Glassplittern.

Das Bottle Shirt ist gut verarbeitet und lässt sich leicht anziehen. Die Flasche wirkt dadurch angenehm geschützt. Trotzdem ist das etwas fummeliger als die Variante des SodaStream Crystals. Dieser verwendet als Schutz einen Flaschenkorb statt eines Neopren-Überzugs.

Glasflasche Markierung
Maximale Füllmenge
Bottle Shirt Markierung
Maximale Füllmenge auf Bottle Shirt markiert

Flasche und Bottle Shirt haben eine Markierung, die den maximalen Füllgrad angibt. Leider war der Strich des Bottle Shirts bei mir nicht auf der gleichen Höhe, wie der Strich auf der Flasche. Da wurde etwas ungenau gearbeitet.

Anziehen und ausziehen des Bottle Shirts gehen dank des Reißverschlusses schnell. Ich kann mir vorstellen, dass man aus Bequemlichkeit das Bottle Shirt meistens an der Flasche lässt.

Dadurch ruiniert man sich aber das schöne Flaschendesign. Oder man macht das Bottle Shirt vor jedem Sprudelvorgang dran und anschließend wieder ab.

Fazit | Schöne, große Glasflasche. Etwas nerviges Bottle Shirt. Aus Sicherheitsgründen darf aber nie ohne Bottle Shirt gesprudelt werden. Also nicht nachlässig werden.

Bedienung

Zunächst muss die CO2 Flasche ins Gerät. Dafür den angenehm leichten Sprudler auf den Kopf stellen und die Flasche in die Öffnung schrauben. Dazu muss keine Klappe abmontiert werden, was mir gut gefällt.

Der CO2 Flaschenwechsel ist also eine Sache von Sekunden.

mySodapop Joy CO2 Flasche
CO2 Flasche festschrauben

Der Sprudelvorgang läuft dann folgendermaßen ab:

  1.  (Möglichst kaltes) Wasser bis zur Markierung in die Flasche füllen.
  2. Bottle Shirt umschnallen.
  3. Flaschenöffnung in den Flaschenhalter stecken und drehen, bis die Flasche fest sitzt (Vierteldrehung genügt).
  4. Je nach gewünschter Sprudelstärke ein paar mal fest auf den Sprudelknopf drücken.
  5. Mit einer Vierteldrehung die Flasche wieder lösen.

Fertig.

mySodapop Joy Flaschenhalter
Sprudeldüse und Flaschenhalterung

Es verlangt zu Beginn ein bisschen Übung, die Flasche mit dem Sprudler zu verbinden. Dafür muss sie möglichst gerade in den Flaschenhalter geführt werden. Das hat man aber schnell drauf.

Sollte man dabei mal abrutschen, passiert der Flasche nichts. Sie ist Dank des Bottle Shirts gut geschützt und setzt nach 1-2 Zentimetern auf dem Sprudlerboden auf.

mySodapop Joy Bedienung
Sprudelknopf

Wasser sprudelt (manchmal) über

Kommen wir zu meinem oben genannten Problem. Mein mySodapop Joy Prestige ist während des Testzeitraums beim Sprudeln regelmäßig übergesprudelt. Und zwar nicht, weil ich zu oft und lange den Sprudelknopf gedrückt habe. Das Problem scheint die nicht funktionierende Dichtung zu sein. Statt das CO2 ins Wasser zu pumpen, sprudelte es aus der Flasche oben raus.

Bei meinem zweiten Testgerät, dem baugleichen Joy Fashion, hatte ich das Problem nicht. Daher habe ich eventuell ein Montagsgerät erhalten. Ich möchte das aber trotzdem erwähnen. Solltet ihr Probleme mit Übersprudeln haben, würde ich das Gerät einfach reklamieren.

Sprudelergebnis

Wie gefällt mir das Sprudelergebnis vom mySodapop Joy?

Wenn mein Joy Prestige nicht gerade übersprudelte, war ich mit dem Sprudelergebnis zufrieden. Der nicht-übersprudelnde Joy Fashion hat gute Ergebnisse erzielt. Schön feinperlig und je frei dosierbar.

Reinigung

Geräte, die mit Wasser arbeiten, sind anfällig für Keime. Beim mySodapop Joy ist die Reinigung zum Glück sehr einfach. Es gibt kaum Vertiefungen, in denen sich Dreck oder tropfendes Wasser sammeln kann.

Wische das Gerät regelmäßig mit Wasser und Spüli ab. Alle paar Wochen solltest du außerdem die Sprudeldüse reinigen. Dort kann sich sonst mit der Zeit Kalk ablagern.

Zitronensäure oder Essig sind zwei super Hausmittel, um Kalk zu entfernen. Eine ausführliche Anleitung zum Reinigung von Wassersprudlern (anhand des SodaStream Crystal) habe ich hier beschrieben.

mySodapop Joy Reinigung
Auch wenn hier mal Wasser drauf tropft, ist es schnell weggewischt

CO2-Flaschen

Im Lieferumfang des mySodapop Joy ist eine CO2 Flasche enthalten. Nachschub für leere CO2 Flasche kriegst du in den meisten Drogerien (Budni, DM, Rossmann) oder Supermärkten.

Du gehst mit deiner leeren CO2 Flasche zu einem Tauschpunkt, gibst sie dort ab und erhälst eine neue. Wenn du eine leere Flasche abgibst, zahlst du nur die neue Füllung, nicht die ganze Flasche.

Du kannst auch Ersatzflaschen kaufen, damit du nie auf dem Trockenen sitzt. Die CO2 Flaschen fast aller Wassersprudler sind baugleich. Es gibt keinen Unterschied zwischen den CO2 Flaschen für SodaStream, mySodapop oder Aarke.

mySodapop Joy Prestige oder SodaStream Crystal

mySodapop Joy Prestige oder SodaStream Crystal 2.0

Beide Wassersprudler verwenden Glasflaschen. Daher macht ein Vergleich Sinn. Ansonsten gibt es wenige Alternativen auf dem Wassersprudler-mit-Glasflaschen Markt.

Meinen ausführlichen Test zum SodaStream Crystal 2.0 findest du hier. Deswegen nur ein paar Worte zu beiden Geräten.

  • mySodapop Joy gewinnt den Preisvergleich
  • Bei der Verarbeitung ist keines der Geräte überragend. Dank der Edelstahl-Elemente gewinnt für mich aber der SodaStream Crystal knapp.
  • Design-mäßig nehmen sich beide Geräte nicht viel, also unentschieden.
  • Die Bedienung gefällt mir beim SodaStream besser. Zwar wirkt das Design durch den Flaschenkorb wuchtiger, dafür spart man sich das umständliche Bottle Shirt.
  • Die mySodapop Joy Prestige Glasflasche ist etwas größer als die SodaStream Crystal Flasche.

Leichter Sieg nach Punkten für den SodaStream Crystal 2.0. Dafür muss man aber auch mehr auf den Tisch legen.

Fazit

Lieferumfang
5/5
Verarbeitung
2/5
Bedienung
4.5/5
Reinigung
5/5
Preis/Leistung
4.5/5
Gesamt
4.2/5

Dadurch dass der mySodapop Joy Prestige teilweise übersprudelte, muss ich Punkte bei der Verarbeitung abziehen. Schade, denn ansonsten gefällt mir der Sprudler gut.

Günstiger Preis, nettes Design, kompakte Bauweise, große Glasflasche, vollständiger Lieferumfang (Sprudler, Glasflaschen, Bottle Shirts, CO2 Flasche).

Wenn mySodapop die Verarbeitungsqualität noch verbessern könnte, wäre eine bessere Wertung drin. Bis dahin bleibe ich bei meinem SodaStream Crystal 2.0.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.