Brita Marella Wasserfilter Test

Wirklich der beste Tischwasserfilter?
Brita Marella Wasserfilter Test

"fill & enjoy" steht auf der Verpackung vom Brita Marella Wasserfilter. Wie viel Freude dir der Wasserfilter wirklich bereitet, erfährst du im großen Brita Marella Test.

Inhalt

Volles Aroma bei Tee und Kaffee. Kein Kalk und Chlor im Trinkwasser. Sanftes Wasser. Brita verspricht Abhilfe für alle Haushalte, deren Leitungswasser zu viel Kalk, Chlor, Blei, Kupfer oder andere Verunreinigung enthält.

Hartes Leitungswasser soll weicher und wohlschmeckender werden. Im folgenden Test erfährst du alles, was du über den Filter wissen musst.

Den Wasserfilter gibt es in zwei Größen. Wir haben das kleinere Modell Brita Marella Cool mit 2,4 Liter Fassungsvermögen getestet. Das größere Modell Brita Marella XL fasst 3,5 Liter.


Brita Marella Wasserfilter kaufen

Den Brita Marella Wasserfilter gibt es zum Beispiel bei Amazon. Zurzeit gibt es ihn in den Farben Weiß, Graphit und Blau.

Daten

Daten

  • Hersteller: Brita
  • Filterart: Aktivkohle aus Kokosnussschalen
  • Gesamtvolumen: Cool 2,4 Liter, XL 3,5 Liter
  • Volumen des gefilterten Wassers: Cool ca. 1,4 Liter, XL ca. 2 Liter
  • Material: Kunststoff (BPA-frei)
  • Filterwechselanzeige: Ja
  • Spülmaschinenfest (maximal 50°C: Kanne und Trichter ja, Deckel nein
  • Lieferumfang: Kanne, Deckel, eine Wasserfilterkartusche
  • Maße (BxHxT): Cool: 25,6 x 25,8 x 10,4 cm, XL: 25,6 x 25,8 x 14,7 cm
Verpackung

Verpackung und Lieferumfang

Unspektakulär aber ausreichend ist der Lieferumfang. In dem Karton befinden sich neben dem Wasserfilter eine Wasserfilterkartusche und eine kurze Anleitung.

Eine Filterkartusche hält etwa 4 Wochen. Wenn man schon vor dem Kauf weiß, dass man den Filter längere Zeit benutzen möchte, kann man gleich ein paar Ersatzkartuschen in den Warenkorb zu legen. Welche Ersatzkartuschen empfehlenswert sind, erfährst du weiter unten im Text.

Kokosnuss

Filtertechnik | Kokosnuss Aktivkohle

Woher kommen die schwarzen Teilchen im gefilterten Wasser? Ist mein Filter kaputt?

Tischwasserfilter verwenden meist Aktivkohle zur Filterung des Wassers. Aktivkohle zieht bestimmte Schadstoffe an und bindet sie. Die Besonderheit beim Brita Wasserfilter ist die Herkunft der verwendeten Aktivkohle. Die Aktivkohle wird aus Kokosnussschalen gewonnen.

Aktivkohle ist ein Naturprodukt. Bei der Filterung kann es vorkommen, dass sich kleine Partikel Kohlestaub lösen und im gefilterten Wasser landen. Dies erkennt man an sehr kleinen schwarzen Punkten im Wasser. Doch keine Sorge. Aktivkohle ist vollkommen unschädlich für den Menschen. Es gibt sogar Aktivkohletabletten für die Behandlung von Vergiftungen und anderen Erkrankungen.

Sollte Aktivkohle über das gefilterte Wasser getrunken werden, wird es auf natürliche und unveränderte Weise wieder ausgeschieden. Die Aktivkohle im gefilterten Wasser setzt sich meist am Boden der Kanne ab. Der letzte Rest Wasser in der Kanne kann also auch einfach weggekippt werden.

Die Brita Maxtra+ Wasserfilterkartuschen reduzieren den Anteil von Chlor, Kalk und anderen Verunreinigungen im Leitungswasser.

Wasserfilter

Freie Wahl bei Filterkartuschen | Amazon, Brita, DM, Rossmann, etc.

Mit den originalen Brita Maxtra+ Filterkartuschen macht man nichts falsch. Günstiger wird es jedoch mit AmazonBasics Wasserfilterkartuschen.

Günstiger als Brita. Spare Geld mit AmazonBasics Wasserfilterkartuschen.

Amazon Wasserfilterkartuschen haben ein super Preis-Leistungsverhältnis und gute Filtereigenschaften. Wenn du nicht ständig bei Amazon bestellen möchtest, kannst du dich auch in Drogerien umgucken. DM (z.B. Wasserfilter-Patronen Jumbo), Rossmann und weitere Drogerien haben passende Filter im Angebot.

Besonders bequem ist es natürlich Ersatzfilter direkt über Amazon zu bestellen. Sie müssen nach 4 Wochen oder 100 Litern gefilterten Wasser gewechselt werden. Die Filterkartuschen reduzieren den Anteil von Chlor, Kalk und andere Verunreinigungen im Leitungswasser.

Brita Filterkartuschen Maxtra+ kaufen

Die Filterkartuschen für Brita heißen Brita Maxtra+. Du kannst die Filterkosten senken, in dem du Vorratspackungen kaufst. Der folgende Link verweist auf das 12er Pack, welches je nach Verbrauch einem knappen Jahresvorrat entspricht (48 Wochen bzw. 1200 gefiltertes Wasser). Du kannst auch kleinere Vorratspackungen auswählen.

Wasserflasche

Inbetriebnahme | Das erste Glas gefiltertes Wasser

So nimmst du den Brita Marella ersten mal in Betrieb. Bei jedem Wechsel Filterkartusche gehst du gleichermaßen vor.

  1. Entnimm den Wasserfilter aus der Verpackung.
  2. Ich empfehle eine kurze Reinigung vor der ersten Benutzung. Reinige Deckel, Kanne und Trichter mit warmem Wasser und Spülmittel. Alternative: Kanne und Trichter können bei maximal 50°C in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Deckel darf nicht in der Spülmaschine gereinigt werden.
  3. Entnimm die Filterkartusche aus der Schutzfolie.
  4. Leg die Kartusche in kaltes Wasser und schüttele leicht. Dadurch werden Luftblasen entfernt.
  5. Setze die Filterkartusche in den Trichter ein und drücke sie mit leichtem Druck nach unten.
  6. Fülle den Trichter mit Leitungswasser und lass das Wasser durch den Filter laufen.
  7. Das gefilterte Wasser wegkippen bzw. zum Blumen gießen verwenden.
  8. Die letzten beiden Schritte wiederholen.
  9. Nach den beiden Probedurchläufen ist der Wasserfilter einsatzbereit. Drück den Knopf um die Kartuschenwechselanzeige zu starten.
Wassertropfen

Praxistest | So gut ist der Brita Marella Wasserfilter

Der Wasserfilter erfüllt seine Aufgabe so gut wie man es vom Marktführer Brita gewohnt ist. Er ist sofort Einsatzbereit. Sobald eine kleine Menge Wasser gefiltert ist, kannst du es schon Auskippen. Das Wasser, was noch nicht durch den Filter gelaufen ist, läuft nicht aus.

Brita Marella filtert zuverlässig Kalk und andere Rückstände aus dem Leitungswasser. Die Wasserqualität lässt sich deutlich verbessern. Hartes Wasser wird weicher, Tee und Kaffee schmecken (gefühlt) besser, es gibt keine Kalkrückstände mehr im Wasserkocher.

Denn hartes Wasser enthält viel Kalk. Dies führt zu verkalkten Geräten (Wasserkocher, Kaffeemaschine, Rückstände im Kochtopf). Brita filtert diesen Kalk aus dem Leitungswasser. Je nachdem wie sensibel die Geschmacksnerven sind, kann dies auch zu einem verbesserten Geschmack von Tee und Kaffee führen. Der bekannte Film, den kalkhaltiges Wasser auf Tee und Kaffee hinterlassen kann, ist mit einem Wasserfilter jedenfalls Vergangenheit.

Filterkartuschen rechtzeitig wechseln

Ein Wasserfilter ist nur so gut wie seine Filterkartusche. Und deren Leistung nimmt mit der Zeit ab. Wenn du große Mengen Wasser filterst, muss der Filter daher schon vor Ablauf der angegebenen 4 Wochen Laufzeit getauscht werden. Ungefähr nach 100 Litern sollte der Filter getauscht werden.

Die digitale Filterwechselanzeige im Deckel ist der Grund, warum der Deckel nicht in die Spülmaschine darf. Die Anzeige zeigt an, wann ein Filter gewechselt werden muss. Dieser Hinweis erscheint alle 4 Wochen, unabhängig davon wie oft der Wasserfilter in der Zwischenzeit benutzt wurde.

Geschmack ist subjektiv

Besonders der Punkt Geschmackstest ist sehr subjektiv. Von Region zu Region kann sich der Geschmack von Leitungswasser unterscheiden. Manche Tester bemängeln den Geschmack der Aktivkohle im gefilterten Wasser schmecken zu können.

Nichts tropft

Die Kanne kann über die große Öffnung im Deckel leicht aufgefüllt werden. Sehr gut gefallen hat uns, dass die Kanne beim Ausgießen nicht tropft. Das haben wir bei anderen Tischwasserfiltern schon anders erlebt.

Manche Bewertungen im Internet bemängeln die Passform des Deckels und mahnen zur Vorsicht beim Auskippen des Wassers. Wir konnten keinerlei Probleme bei der Passform des Deckels feststellen. Richtig eingesetzt, erscheint der Sitz des Deckels bombenfest. Eventuell kann sich das mit der Zeit verändern, wir haben hier jedoch keinen Grund zur Klage.

Das schlanke Design des Wasserfilters ermöglicht es, ihn im Kühlschrank zu lagern. Das ist wichtig, um den Keimen die Verbreitung schwerer zu machen.

Wir waren sehr zufrieden mit der Leistung des Brita Marellas. Wichtig sind die richtige Anwendung (neue Filter vor der Verwendung zwei mal spülen), die richtige Lagerung des Wasserfilters (im Kühlschrank) und die regelmäßige Reinigung des Geräts.

Kaliumarme Ernährung und Brita Wasserfilter

Laut Brita kann die Filterung den Kaliumgehalt des gefilterten Wassers leicht erhöhen. Menschen die Nierenprobleme haben oder aus anderen Gründen auf Kalium im Essen und Trinken verzichten müssen, sollten daher mit einem Arzt besprechen, ob sie gefiltertes Wasser trinken dürfen. Brita gibt an, dass der Kaliumgehalt von einem Liter gefiltertem Wasser geringer ist als bei einem Apfel.

Wasserfilter

Brita Marella Wasserfilterkartusche wechseln

Die Wasserfilterkartuschen beim Brita Marella sind schnell gewechselt. So wird es gemacht:

  1. Benutzte Filterkartusche aus der Kanne nehmen und im Restmüll entsorgen.
  2. Deckel, Kanne und Trichter mit warmem Wasser und Spülmittel reinigen. Alternative: Kanne und Trichter können bei maximal 50°C in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Deckel darf nicht in der Spülmaschine gereinigt werden.
  3. Neue Filterkartusche aus der Schutzfolie entnehmen.
  4. Leg die Kartusche in kaltes Wasser und schüttele leicht. Dadurch werden Luftblasen entfernt.
  5. Filterkartusche in den Trichter einsetzen und mit leichtem Druck nach unten drücken.
  6. Trichter mit Leitungswasser füllen und das Wasser durchfiltern lassen.
  7. Das gefilterte Wasser wegkippen bzw. zum Blumen gießen verwenden.
  8. Die letzten beiden Schritte wiederholen.
  9. Nach den beiden Probedurchläufen ist der Wasserfilter einsatzbereit. Drück den Knopf um die Kartuschenwechselanzeige neuzustarten.
Waschbecken

Brita Marella Wasserfilter reinigen

Bei Wasserfiltern ist regelmäßige, gründliche Reinigung extrem wichtig. Den Vorteil von gefiltertem Wasser kann man schnell zu nichte machen, wenn man die Reinigung vernachlässigt. Dann können sich Keime und Bakterien im Gerät ausbreiten.

Die Reinigung des Brita Marella Wasserfilters ist relativ einfach. Ein paar Dinge gilt es dabei zu beachten:

  • Kanne und Trichter: Können bei maximal 50°C in der Spülmaschine gereinigt werden. Bei der Spülmaschinenreinigung fiel negativ auf, dass sich kleine Essensreste im Griff absetzen können. Du kannst die Kanne und den Trichter auch mit warmem Wasser und Spüli reinigen.
  • Deckel: Achtung: Der Deckel darf nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Reinige ihn stattdessen mit warmem Wasser und Spülmittel.
Kosten

Kostenvergleich | Brita Wasserfilter Kosten pro Liter

Was ist teurer: Gefiltertes Leitungswasser oder gekauftes Falschenwasser? Werfen wir einen Blick auf die laufenden Kosten beim Brita Marella.

  • 1 Liter Leitungswasser kostet laut Statistischem Bundesamt in Deutschland ca. 0,2 Cent.
  • Eine Brita Maxtra+ Filterkartusche kostet im 2er Pack etwa 5,50€ pro Kartusche. Im 12er Pack kostet sie etwa 4,50€ pro Kartusche.
  • Eine Kartusche ergibt 100 Liter gefiltertes Wasser.
  • Günstiges Flaschenwasser kostet ca. 13 Cent pro Liter.

Beispiel 1

Kartuschenpreis: ca. 5,50€ (bei Kauf des 2er Packs)
Wasserpreis für 100 Liter Leitungswasser: 20 Cent
Gesamtkosten für 100 Liter gefiltertes Wasser: 5,70€
Kosten pro Liter: 0,057 Cent

Beispiel 2

Kartuschenpreis: ca. 4,50€ (bei Kauf des 12er Packs)
Wasserpreis für 100 Liter Leitungswasser: 20 Cent
Gesamtkosten für 100 Liter gefiltertes Wasser: 4,70€
Kosten pro Liter: 0,047 Cent

Mit knapp 0,5 bzw. 0,4 Cent (je nach Filterkartuschenpreis) liegt der Preis von gefiltertem Leitungswasser deutlich unter dem von günstigem Flaschenwasser (13 Cent). Dazu spart man sich das Kistentragen.

Wassertropfen

Fazit | So gut ist der Brita Marella Wasserfilter

Wir können den Brita Marella empfehlen. Der Wasserfilter bietet eine gute Filterleistung bei einem günstigen Preis. Bei den Filterkartuschen hast du eine große Auswahl aus verschiedenen Preisklassen.

Eine gute Pflege und Reinigung des Wasserfilters ist jedoch Pflicht. Wenn man den Wasserfilter regelmäßig reinigt und die Filterkartuschen alle 4 Wochen wechselt, hat man auch keine Probleme mit Keimen.

Der Geschmack des gefilterten Wassers ist gut. Kaffee und Tee schmecken subjektiv besser.

Eine Alternative zum Brita Wasserfilter ist übrigens der amazonBasics Wasserfilter. Er ist von der Bedienung und Verarbeitung ähnlich, aber etwas günstiger. Ein Test zum amazonBasics Wasserfilter findest du hier.

Hier die Vorteile und Nachteile nochmal im Überblick:

Positiv
Negativ


Brita Marella Wasserfilter kaufen

Den Brita Marella Wasserfilter gibt es zum Beispiel bei Amazon. Zurzeit gibt es ihn in den Farben Weiß, Graphit und Blau.